320
Information
05/29/2019
Fazit nach der Wahl: Eine neue Chance für Landau

Landaus Bürgerinnen und Bürger haben gewählt, und ihre Meinung ist eindeutig: Oberbürgermeister Hirsch und Bürgermeister Ingenthron wurden mit ihren Gefolgsleuten abgestraft: Ihre natur- und klimafeindliche Landau-XXL-Politik, die auf fragwürdigen Wachstums- und Stadtklimastudien basiert, wird von den Landauer Wählerschaft mehrheitlich abgelehnt.

Die großen Gewinner mit dem höchsten Stimmanteil sind die junge Grünen Fraktion, die sich frühzeitig und klar gegen Landau XXL und den weiteren Wachstums-Irrsinn positioniert haben, welche Hirsch und Ingenthron, getrieben von Ehrgeiz und Wachstumsgier, durch Landaus Stadtrat peitschen wollten. Gut für's Ego, aber schlecht und wenig nachhaltig für die Stadt. So ist es kaum verwunderlich, dass in einem einzigen Pfälzer Wahlkreis Grün zur stärkste Fraktion wurde: in Landau.

Stimmen hinzugewinnen konnte auch die Fraktion "Pfeffer & Salz", deren Vorsitzende Frau Dr. Migl von OB Hirsch regelmäßig in fast unerträglich arroganter Weise in den Stadtratssitzungen abgekanzelt wurde. Im Gegensatz zu allen drei Koalitionsparteien konnte sie ihre bisherigen Sitze im Stadtrat halten. Auch Pfeffer & Salz war von Beginn an ein entschiedener Gegner von Landau XXL.

Es wird spannend sein zu verfolgen, ob sich die intern gespaltene SPD Fraktion nun besinnt und eine eigene politische Linie findet. Man wird sehen, ob es ihr gelingt, sich aus den Fängen des Duos Hirsch und Ingenthron zu befreien und mit schlauen Köpfen an der Spitze wieder Politik für die Bürgerinnen und Bürger in Landau zu wagen, anstatt kritiklos den Wachstumswahn der bisherigen Stadtspitze zu unterstützen und dabei ihre eigene Wählerschaft abzuhängen.

Die Stadtführung der Jahre 2016 bis 2018 hat Politik gegen Landaus Bürgerinnen und Bürger gemacht. Die Quittung ist das Wahlergebnis vom Wochenende. Die immer wieder praktizierte Methode, Bürgerbeteiligung zu behaupten statt zu leben, Bürgerinteressen zu ignorieren statt zu achten und stets das Allgemeinwohl vorzuschieben während Klientelpolitik betrieben wird, ist aufgeflogen wie eine Lebenslüge.

Es wird nun Zeit, dass die Landauer Stadtpolitik wieder zu echter und ehrlicher Bürgerbeteiligung findet. Dann werden die Interessen der jungen und alten Landauer wieder ernstgenommen und in der Stadtpolitik umgesetzt.

Als Bürgerinitiative werden wir weiterhin genau hinsehen, was vorgeschlagen und beschlossen wird. Wir werden uns weiterhin mit den Details der Landauer Stadtpolitik befassen und den Finger in die Wunde legen. Das Projekt Landau XXL ist gegen den Willen der Landauer und darf keine Realität werden. Dies sollten alle im zukünftigen Stadtrat – und in den überregional verantwortlichen Behörden – nun verstanden haben.
Das geplante Baugebiet heute:

Nach den Plänen der Stadtverwaltung soll hier ein Baugebiet für bis zu 1250 Wohneinheiten entstehen...

Werden Sie aktiv.

Wollen Sie die Bürgerinitiative LANDAUER bauen ZUKUNFT unterstützen oder aktiv mitmachen? Füllen Sie das Formular aus, damit wir Sie kontaktieren können.

Bitte geben Sie ihre Adresse an, wenn wir Sie in unserer online Unterstützer-Landkarte aufführen sollen.

Ihre Daten sind bei uns sicher. Wir geben sie nicht an Dritte weiter. Mehr unter: Datenschutz

Natürlich können Sie uns auch einfach eine E-Mail an kontakt@landauer-zukunft.de schreiben oder uns unter der 06341 / 933 3094 anrufen.

Hier mitmachen:

Please complete the form below:
First name:
Last name:
Position:
Email:
Phone:
Company:
Message:
→ Jetzt Mitmachen
  • About us
  • Contact us
  • Request a demo
V: 2.0.2018.131